Barion Pixel

Datenschutz-Bestimmungen

Annahmedatum: 30.09.2022

Datencontroller

Name: Classbox Hungary Kft.

Steuernummer :  24203575-2-15

Hauptsitz: 4431 Nyíregyháza, Majális utca 26.

Postanschrift, Beschwerdebearbeitung: Classbox Hungary Kft.  44 31  Nyíregyháza,  Majális  utca 26.

E-Mail: info@falikepek.hu

Website: https://www.falikepek.hu

Hosting-Anbieter

Firmenname: Tárhelypark Kft.

Steuernummer: 23289903-2-43

Firmenregistrierungsnummer: 01-09-322570

E-Mail: info@tarhelypark.hu

Adresse: 1122 Gaál József út 24.

Beschreibung der Datenverarbeitung beim Betrieb des Webshops

Informationen zur Verwendung von Cookies

Was ist ein Keks?

Der Datenverantwortliche verwendet beim Besuch der Website sogenannte Cookies. Das Cookie ist ein aus Buchstaben und Zahlen bestehendes Informationspaket, das unsere Website an Ihren Browser sendet, um bestimmte Einstellungen zu speichern, die Nutzung unserer Website zu erleichtern und uns dabei zu helfen, einige relevante, statistische Informationen über unsere Besucher zu sammeln.

Einige der Cookies enthalten keine personenbezogenen Informationen und sind nicht geeignet, den einzelnen Benutzer zu identifizieren, einige enthalten jedoch eine individuelle Kennung – eine geheime, zufällig generierte Zahlenfolge – die auf Ihrem Gerät gespeichert wird und so Ihre Identifizierung sicherstellt. Die Betriebsdauer jedes Cookies ist in der entsprechenden Beschreibung jedes Cookies enthalten.

Rechtlicher Hintergrund und Rechtsgrundlagen von Cookies:

Die Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz (1) Punkt a) der Verordnung.

Die Hauptmerkmale der von der Website verwendeten Cookies:

Unbedingt betriebsnotwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Nutzung der Website zwingend erforderlich und ermöglichen die Nutzung der Grundfunktionen der Website. Ohne diese stehen Ihnen viele Funktionen der Seite nicht zur Verfügung. Die Lebensdauer dieser Art von Cookies ist auf die Dauer der Sitzung begrenzt.

Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung: Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Website durch den Benutzer, beispielsweise welche Seiten am häufigsten besucht werden oder welche Fehlermeldung von der Website empfangen wird. Diese Cookies sammeln keine Informationen, die den Besucher identifizieren, das heißt, sie arbeiten mit ganz allgemeinen, anonymen Informationen. Wir verwenden die daraus gewonnenen Daten, um die Leistung der Website zu verbessern. Die Lebensdauer dieser Art von Cookies ist auf die Dauer der Sitzung begrenzt.

employee_login_last_email Bei der Anmeldung wird die E-Mail-Adresse gespeichert, bis der Browser geschlossen wird.

Ealrm, ealem, ealpw Bietet dauerhaften Zugriff. Seine Lebensdauer beträgt 180 Tage.

come_from Admission führt eine Umleitung durch. Es dauert 10 Minuten.

Predictio User-ID-Cookie zum Empfehlen personalisierter Werbung. Seine Lebensdauer beträgt 3 Monate.

Währung Speichert die Währung des Kunden. Seine Lebensdauer beträgt 30 Tage.

Google Adwords-Cookie Wenn jemand unsere Website besucht, wird die Cookie-ID des Besuchers der Remarketing-Liste hinzugefügt. Google verwendet Cookies wie NID- und SID-Cookies in Google-Produkten, um beispielsweise die in der Google-Suche angezeigten Anzeigen anzupassen. Beispielsweise verwendet es solche Cookies, um sich an Ihre letzten Suchanfragen, Ihre früheren Interaktionen mit Anzeigen oder Suchergebnissen bestimmter Werbetreibender und Ihre Besuche auf den Websites von Werbetreibenden zu erinnern. AdWords-Conversion-Tracking verwendet Cookies. Um Verkäufe und andere Conversions zu verfolgen, die sich aus der Anzeige ergeben, werden Cookies auf dem Computer des Benutzers gespeichert, wenn diese Person auf eine Anzeige klickt. Einige häufige Verwendungszwecke von Cookies sind: Auswahl von Anzeigen basierend darauf, was für den Benutzer relevant ist,

Google Analytics-Cookie: Google Analytics ist das Analysetool von Google, das den Eigentümern von Websites und Anwendungen hilft, sich ein genaueres Bild von den Aktivitäten ihrer Besucher zu machen. Der Dienst kann Cookies verwenden, um Informationen zu sammeln und statistische Daten über die Nutzung der Website zu melden, ohne die Besucher von Google einzeln zu identifizieren. Das von Google Analytics hauptsächlich verwendete Cookie ist das „__ga“-Cookie. Zusätzlich zu den aus Website-Nutzungsstatistiken generierten Berichten kann Google Analytics – zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbe-Cookies – auch verwendet werden, um relevantere Anzeigen in Google-Produkten (z. B. der Google-Suche) und im Internet anzuzeigen.

Remarketing-Cookies: Können früheren Besuchern oder Nutzern angezeigt werden, wenn sie auf anderen Websites im Google Display-Netzwerk surfen oder nach Begriffen suchen, die sich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen

Sitzungscookie: Diese Cookies speichern den Standort des Besuchers, die Sprache des Browsers, die Währung der Zahlung und ihre Lebensdauer beträgt bis zum Schließen des Browsers oder maximal 2 Stunden.

Referer-Cookies: Sie erfassen die externe Seite, von der der Besucher auf die Seite gekommen ist. Ihre Lebensdauer dauert, bis der Browser geschlossen wird.

Zuletzt angesehenes Produkt-Cookie: Zeichnet die Produkte auf, die der Besucher zuletzt angesehen hat. Ihre Lebensdauer beträgt 60 Tage.

Cookie für empfohlene Produkte: Mit der Funktion "einem Freund empfehlen" zeichnet es die Liste der Produkte auf, die Sie empfehlen möchten. Seine Lebensdauer beträgt 60 Tage.

Mobile Version, Design-Cookie: Erkennt das vom Besucher verwendete Gerät und wechselt zur Vollansicht auf Mobilgeräten. Seine Lebensdauer beträgt 365 Tage.

Cookie-Akzeptanz-Cookie: Wenn Sie auf der Seite ankommen, akzeptieren Sie die Erklärung zur Speicherung von Cookies im Warnfenster. Seine Lebensdauer beträgt 365 Tage.

Warenkorb-Cookie: Zeichnet die in den Warenkorb gelegten Produkte auf. Seine Lebensdauer beträgt 365 Tage.

Intelligentes Angebots-Cookie: Es zeichnet die Bedingungen für die Anzeige intelligenter Angebote auf (z. B. war der Besucher schon einmal auf der Website, hat er eine Bestellung). Seine Lebensdauer beträgt 30 Tage.

Facebook-Pixel (Facebook-Cookie) Das Facebook-Pixel ist ein Code, mit dessen Hilfe auf der Website ein Bericht über Conversions erstellt, Zielgruppen zusammengestellt werden können und der Seitenbetreiber detaillierte Analysedaten über die Nutzung der Website durch die Besucher erhält Webseite. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können Sie Website-Besuchern personalisierte Angebote und Werbung auf der Facebook-Oberfläche anzeigen. Die Datenschutzerklärung von Facebook können Sie hier nachlesen: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Wenn Sie die Verwendung von Cookies nicht akzeptieren, stehen Ihnen bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung. Weitere Informationen zum Löschen von Cookies finden Sie unter den folgenden Links:

  • Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/delete-manage-cookies#ie=ie-11

  • Firefox: https://support.mozilla.org/en-US/kb/cookies-information-websites-store-on-your-computer

  • Mozilla: https://support.mozilla.org/hu/kb/weboldalak-altal-ellyezett-sutik-torlese-szamito

  • Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=en_US

  • Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647

Barion-Pixel: Ein auf JavaScript basierender Messcode, der auf der Website des Händlers platziert wird und die Aktivitäten der Website-Besucher mit Hilfe von Cookies verfolgt, die in den Browsern der Website-Besucher platziert werden. Nachdem das Cookie auf dem Gerät des Website-Besuchers platziert wurde, sammelt Barion Pixel Daten über Website-Besucher und ihre Surfgewohnheiten und übermittelt die Daten direkt an den Server des Dienstanbieters. Der Dienstleister verwendet diese Daten zu Betrugspräventionszwecken zur Risikoanalyse und -bewertung (Barion-Datenverwaltungsinformationen, Abschnitt 5.4) sowie zu Marketingzwecken, um Verhaltensgewohnheiten zu untersuchen, um Werbung und Empfehlungen zu personalisieren (Barion-Datenverwaltungsinformationen, Abschnitt 5.12). im aktuellen Barion Data Management Information Sheet beschrieben. Es gibt zwei Versionen des Barion Pixel:

Barion Pixel Basic Version: Die Version von Barion Pixel, die Daten zur Risikoanalyse und -bewertung ausschließlich zum Zwecke der Betrugsprävention sammelt.

Vollversion von Barion Pixel: Die Version von Barion Pixel, die Daten sowohl zur Betrugsprävention zur Risikoanalyse und -bewertung als auch zu Marketingzwecken zur Untersuchung von Verhaltensgewohnheiten sammelt, um Werbung und Empfehlungen zu personalisieren

Datenverarbeitung zum Zwecke des Vertragsabschlusses und der Vertragserfüllung

Um den Vertrag abzuschließen und zu erfüllen, können mehrere Fälle der Datenverwaltung implementiert werden. Wir möchten Sie darüber informieren, dass eine Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Reklamationsbearbeitung und Gewährleistungsverwaltung nur erfolgt, wenn Sie eines der oben genannten Rechte ausüben.

Wenn Sie nicht über den Webshop einkaufen, sondern nur Besucher des Webshops sind, können die Bestimmungen zur Datenverwaltung für Marketingzwecke auf Sie Anwendung finden, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zu Marketingzwecken erteilen.

Die zum Zwecke des Vertragsschlusses und der Vertragserfüllung durchgeführten Datenverarbeitungen im Einzelnen:

Kontakt

Wenn Sie sich beispielsweise mit einer Frage zu einem Produkt per E-Mail, Kontaktformular oder Telefon an uns wenden.

Eine vorherige Kontaktaufnahme ist nicht zwingend erforderlich, Sie können diese überspringen und jederzeit im Webshop bestellen.

Verwaltete Daten

Von Ihnen bei der Kontaktaufnahme bereitgestellte Daten.

Dauer der Datenverwaltung

Wir verarbeiten die Daten nur bis zur vollständigen Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Ihre freiwillige Einwilligung, die Sie dem Datenverantwortlichen erteilen, indem Sie uns kontaktieren. [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung]

Registrierung auf der Website

Durch die Speicherung der bei der Registrierung eingegebenen Daten kann der Datenverantwortliche einen bequemeren Service bieten (z. B. muss die betroffene Person bei einem neuen Einkauf nicht erneut eingegeben werden). Die Registrierung ist keine Bedingung für den Vertragsschluss

Verwaltete Daten

Während der Datenverwaltung verwaltet der Datenverantwortliche Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, die Eigenschaften des gekauften Produkts und das Kaufdatum.

Dauer der Datenverwaltung

Bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Ihre freiwillige Einwilligung, die Sie bei der Registrierung gegenüber dem Verantwortlichen erteilen [Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) der Verordnung]

Auftragsabwicklung

Bei der Abwicklung von Bestellungen sind Datenverwaltungstätigkeiten erforderlich, um den Vertrag zu erfüllen

Verwaltete Daten

Während der Datenverwaltung verwaltet der Datenverantwortliche Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, die Eigenschaften des gekauften Produkts, die Bestellnummer und das Kaufdatum.

Wenn Sie im Webshop eine Bestellung aufgegeben haben, ist die Datenverwaltung und die Bereitstellung der Daten für die Vertragserfüllung unerlässlich.

Dauer der Datenverwaltung

Wir verarbeiten die Daten für 5 Jahre gemäß der zivilrechtlichen Verjährungsfrist.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Vertragserfüllung. [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der Verordnung]

Ausstellung der Rechnung

Der Datenverwaltungsprozess erfolgt zur gesetzeskonformen Rechnungsstellung und zur Erfüllung der Pflicht zur Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen. Der Sztv. Gemäß § 169 Abs. 1 bis 2 haben Wirtschaftsunternehmen die die Buchführung unmittelbar und mittelbar unterstützenden Buchführungsunterlagen aufzubewahren.

Verwaltete Daten

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Dauer der Datenverwaltung

Die von Sztv ausgestellten Rechnungen. Sie ist gemäß § 169 Abs. (2) 8 Jahre ab Ausstellungsdatum der Rechnung aufzubewahren.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

CXXVII von 2007 über die Mehrwertsteuer. Auf der Grundlage von § 159 (1) ist die Ausstellung der Rechnung obligatorisch und sie muss für 8 Jahre auf der Grundlage von § 169 (2) des Gesetzes C von 2000 über die Rechnungslegung aufbewahrt werden [Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 (1). ) Buchstabe c) der Verordnung].

Datenverwaltung im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren

Der Datenverwaltungsprozess findet statt, um das bestellte Produkt zu liefern.

Verwaltete Daten

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Dauer der Datenverwaltung

Der Datenverantwortliche verwaltet die Daten bis zur Lieferung der bestellten Ware.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Vertragserfüllung [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 (1) Punkt b) der Verordnung].

Garantieservice

Der Datenverwaltungsprozess findet statt, um Gewährleistungsbeschwerden zu bearbeiten. Wenn Sie die Gewährleistungsverwaltung angefordert haben, sind die Datenverwaltung und die Bereitstellung von Daten unerlässlich.

Verwaltete Daten

Name des Käufers, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Inhalt der Reklamation.

Dauer der Datenverwaltung

Gewährleistungsbeschwerden werden gemäß Konsumentenschutzgesetz 5 Jahre aufbewahrt.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Ob Sie sich im Fall der Gewährleistungsabwicklung an uns wenden, ist Ihre freiwillige Entscheidung, wenn Sie sich jedoch an uns wenden, gilt die CLV von 1997 zum Verbraucherschutz. Gesetz 17/A. § (7) Wir sind verpflichtet, die Beschwerde 5 Jahre lang aufzubewahren [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 (1) Punkt c) der Verordnung]

Bearbeitung sonstiger Verbraucherschutzbeschwerden

Der Datenverwaltungsprozess findet statt, um Verbraucherschutzbeschwerden zu bearbeiten. Wenn Sie sich mit einer Beschwerde an uns gewandt haben, sind die Datenverwaltung und die Bereitstellung von Daten unerlässlich.

Verwaltete Daten

Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse des Käufers, Inhalt der Reklamation.

Dauer der Datenverwaltung

Gewährleistungsbeschwerden werden gemäß Konsumentenschutzgesetz 5 Jahre aufbewahrt.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Es ist Ihre freiwillige Entscheidung, ob Sie sich mit einer Beschwerde an uns wenden, wenn Sie sich jedoch an uns wenden, gilt das CLV von 1997 zum Verbraucherschutz. Gesetz 17/A. § (7) Wir sind verpflichtet, die Beschwerde 5 Jahre lang aufzubewahren [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 (1) Punkt c) der Verordnung].

Daten, die im Zusammenhang mit der Nachweisbarkeit der Einwilligung verarbeitet werden

Bei der Anmeldung, Bestellung und Anmeldung zum Newsletter speichert das IT-System die IT-Daten der Einwilligung zum späteren Nachweis.

Verwaltete Daten

Einwilligungsdatum und IP-Adresse der betroffenen Person.

Dauer der Datenverwaltung

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben muss die Einwilligung später nachgewiesen werden, daher wird die Dauer der Datenspeicherung für die Verjährungsfrist nach Beendigung der Datenverwaltung gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Artikel 7 Absatz 1 der Verordnung legt diese Verpflichtung fest. [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) der Verordnung]

Datenverwaltung für Marketingzwecke

Datenverwaltung im Zusammenhang mit dem Versand von Newslettern

Verwaltete Daten

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Dauer der Datenverwaltung

Bis die Einwilligung der betroffenen Person widerrufen wird.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Ihre freiwillige Einwilligung, die Sie mit der Anmeldung zum Newsletter gegenüber dem Verantwortlichen erteilen [Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) der Verordnung]

Datenverwaltung im Zusammenhang mit dem Versand und der Anzeige personalisierter Werbung

Verwaltete Daten

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Dauer der Datenverwaltung

Bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Ihre freiwillige, gesonderte Einwilligung, die Sie bei der Datenerhebung [Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) der Verordnung gegenüber dem Verantwortlichen erteilen]

Wiedervermarktung

Die Datenverwaltung als Remarketing-Aktivität erfolgt mit Hilfe von Cookies.

Verwaltete Daten

Daten, die von Cookies verwaltet werden, die in den Cookie-Informationen angegeben sind.

Dauer der Datenverwaltung

Die Datenspeicherdauer des jeweiligen Cookies, weitere Informationen finden Sie hier:

Allgemeine Cookie-Informationen von Google:  https://www.google.com/policies/technologies/types/

Informationen zu Google Analytics: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/analyticsjs/cookie-usage?hl=hu

Facebook-Informationen: https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen

Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung

Ihre freiwillige Einwilligung, die Sie dem Datenverantwortlichen durch die Nutzung der Website [Datenverwaltung gemäß Artikel 6 (1) Punkt a) der Verordnung] erteilen.

Zusätzliche Datenverwaltung

Sofern der Verantwortliche eine weitergehende Datenverarbeitung vornehmen möchte, gibt er vorab Auskunft über die wesentlichen Umstände der Datenverarbeitung (Rechtlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Zweck der Datenverarbeitung, Umfang der Datenverarbeitung, Dauer der Datenverarbeitung).

Wir informieren Sie, dass der Datenverantwortliche die schriftlichen Datenanfragen der Behörden aufgrund gesetzlicher Befugnisse erfüllen muss. Der Verantwortliche für die Datenübermittlung ist Infotv. Gemäß § 15 Absätze (2)-(3) führt der Datenverantwortliche ein Register (an welche Behörde, welche personenbezogenen Daten, auf welcher Rechtsgrundlage, wann der Datenverantwortliche sie übermittelt hat), dessen Inhalt die Daten sind Der Verantwortliche stellt auf Anfrage Informationen zur Verfügung, es sei denn, solche Informationen sind gesetzlich verboten.

Über die Verwendung von Datenverarbeitern und ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit der Datenverwaltung

Datenverarbeitung zur Speicherung personenbezogener Daten

Name des Datenverarbeiters: Tárhelypark Kft.

Kontaktdaten des Datenverarbeiters:

Telefonnummer: +36 1 700 4140

E-Mail-Adresse: info@tarhelypark.hu

Hauptsitz: 1122 Budapest, Gaál József út 24.

Der Datenverarbeiter speichert personenbezogene Daten auf der Grundlage des mit dem Datenverantwortlichen abgeschlossenen Vertrags. Sie sind nicht berechtigt, auf personenbezogene Daten zuzugreifen.

Datenverarbeitungstätigkeit im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren

Name des Datenverarbeiters:  GLS General Logistics Systems Hungary Csomag-Logisztikai Kft.

Der Sitz des Datenverarbeiters ist:  2351 Alsónémedi GLS Európa u. 2.

Die Telefonnummer des Datenverarbeiters  lautet (+36 29) 88 66 70

Die E-Mail-Adresse des Datenverarbeiters lautet  info@gls-hungary.com

Der Datenverarbeiter ist an der Lieferung der bestellten Waren auf der Grundlage des mit dem Datenverantwortlichen geschlossenen Vertrages beteiligt. Der Auftragsverarbeiter darf dabei den Namen, die Anschrift und die Telefonnummer des Kunden bis zum Ende des auf den Versand der Postsendung folgenden Kalenderjahres verarbeiten, danach werden sie unverzüglich gelöscht.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Betrieb des CRM-Systems

Name des Datenverarbeiters: Classbox Hungary Kft.

Der Sitz des Datenverarbeiters ist: 4431 Nyíregyháza Majális utca 26.

Die E-Mail-Adresse des Datenverarbeiters lautet: info@falikepek.hu

Der Datenverarbeiter nimmt an der Registrierung von Bestellungen auf der Grundlage des mit dem Datenverantwortlichen geschlossenen Vertrages teil. Dabei verarbeitet der Auftragsverarbeiter innerhalb der zivilrechtlichen Verjährungsfrist den Namen, die Adresse, die Telefonnummer, die Nummer und das Datum der Bestellungen der betroffenen Person.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Bankkartenzahlungen

Bankkartenzahlungen werden über das Barion-Online-Zahlungssystem durchgeführt. Sie geben die für die Zahlung erforderlichen Bankkartendaten auf der Barion-Website ein, sodass wir keine Datenverwaltungsvorgänge mit Ihren Bankkartendaten durchführen. Weitere Informationen zum Barion-System finden Sie unter www.barion.com.

Ihre Rechte bei der Datenverwaltung

Innerhalb des Zeitraums der Datenverwaltung stehen Ihnen gemäß den Bestimmungen der Verordnung folgende Rechte zu:

  • das Recht, Einwilligungen zu widerrufen

  • Zugang zu personenbezogenen Daten und Informationen zur Datenverwaltung

  • Recht auf Berichtigung

  • Einschränkung der Datenverwaltung,

  • Recht auf Löschung

  • recht zu protestieren

  • Recht auf Übertragbarkeit.

Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, erfordert dies Ihre Identifizierung, und der Datenverantwortliche muss sich bei Bedarf mit Ihnen in Verbindung setzen. Daher ist es zum Zwecke der Identifizierung erforderlich, personenbezogene Daten anzugeben (die Identifizierung kann jedoch nur auf Daten basieren, die der Datenverantwortliche ohnehin über Sie verwaltet), und Ihre Beschwerde über die Datenverwaltung ist in der E-Mail des Datenverantwortlichen verfügbar Rechnung innerhalb der in dieser Information über Reklamationen angegebenen Frist. Wenn Sie Kunde bei uns waren und sich für Reklamations- oder Garantieabwicklungen ausweisen möchten, geben Sie bitte zur Identifikation Ihre Bestell-ID ein. Damit können wir Sie auch als Kunden identifizieren.

Der Datenverantwortliche wird auf Beschwerden im Zusammenhang mit der Datenverwaltung spätestens innerhalb von 30 Tagen reagieren.

Das Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverwaltung jederzeit zu widerrufen, in diesem Fall werden die angegebenen Daten aus unseren Systemen gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei einer noch nicht ausgeführten Bestellung die Stornierung dazu führen kann, dass wir Sie nicht beliefern können. Darüber hinaus können wir, wenn der Kauf bereits abgeschlossen ist, aufgrund der Rechnungslegungsvorschriften die Daten im Zusammenhang mit der Rechnungsstellung nicht aus unseren Systemen löschen, und wenn Sie uns eine Schuld schulden, dann aufgrund eines berechtigten Interesses im Zusammenhang mit der Einziehung der Forderung können wir Ihre Daten auch im Falle eines Widerrufs verarbeiten.

Zugriff auf personenbezogene Daten

Sie haben das Recht, vom Datenverantwortlichen eine Rückmeldung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und wenn sie verarbeitet werden, haben Sie das Recht:

  • Zugang zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten erhalten und

  • dem Datenverantwortlichen die folgenden Informationen mitteilen:

o Zwecke der Datenverwaltung;

o Kategorien personenbezogener Daten, die über Sie verarbeitet werden;

o Informationen über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten vom Datenverantwortlichen offengelegt wurden oder werden;

o die geplante Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

o Ihr Recht, vom Datenverantwortlichen die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen und, im Falle einer Datenverarbeitung auf Grundlage berechtigter Interessen, der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten zu widersprechen;

o das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;

o wenn die Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über ihre Quelle;

o über die Tatsache der automatisierten Entscheidungsfindung (falls ein solches Verfahren eingesetzt wird), einschließlich Profiling, sowie zumindest in diesen Fällen nachvollziehbare Informationen über die verwendete Logik und die Bedeutung einer solchen Datenverwaltung und die voraussichtlichen Folgen für Sie .

Der Zweck der Ausübung des Rechts kann darauf abzielen, die Rechtmäßigkeit der Datenverwaltung festzustellen und zu überprüfen, daher kann der Datenverantwortliche im Falle mehrerer Auskunftsersuchen eine angemessene Gebühr als Gegenleistung für die Bereitstellung der Informationen erheben.

Der Zugang zu personenbezogenen Daten wird durch den Datenverantwortlichen sichergestellt, indem er Ihnen die verarbeiteten personenbezogenen Daten und Informationen nach Ihrer Identifizierung per E-Mail zusendet. Wenn Sie sich registriert haben, stellen wir Ihnen einen Zugang zur Verfügung, damit Sie Ihre persönlichen Daten einsehen und überprüfen können, indem Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen.

Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage an, dass Sie Zugang zu personenbezogenen Daten oder Informationen im Zusammenhang mit der Datenverwaltung anfordern.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht, dass der Datenverantwortliche die Datenverarbeitung auf Ihren Wunsch hin einschränkt, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, in diesem Fall gilt die Einschränkung für den Zeitraum, der es dem Datenverantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, wenn die genauen Daten sofort ermittelt werden können, gilt die Einschränkung nicht;

  • die Datenverwaltung unrechtmäßig ist, Sie aber der Löschung der Daten aus irgendeinem Grund widersprechen (z. B. weil die Daten für Sie zur Geltendmachung eines Rechtsanspruchs wichtig sind), verlangen Sie daher nicht die Löschung der Daten, sondern fordern Sie stattdessen die Löschung der Daten an Einschränkung ihrer Verwendung;

  • Der Datenverantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zweck der angegebenen Datenverwaltung, aber Sie benötigen sie, um Rechtsansprüche geltend zu machen, geltend zu machen oder zu verteidigen; Besessenheit

  • Sie haben der Datenverarbeitung widersprochen, aber das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen kann die Datenverarbeitung ebenfalls rechtfertigen, in diesem Fall muss die Datenverarbeitung eingeschränkt werden, bis feststeht, ob die berechtigten Gründe des Datenverantwortlichen Vorrang vor Ihren berechtigten Gründen haben.

Wenn die Datenverwaltung Einschränkungen unterliegt, dürfen diese personenbezogenen Daten nur mit Zustimmung der betroffenen Person verarbeitet werden, mit Ausnahme der Speicherung, oder zur Geltendmachung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person , oder im wichtigen öffentlichen Interesse der Union oder eines Mitgliedstaats.

Der Verantwortliche wird Sie im Voraus (mindestens 3 Werktage vor Aufhebung der Einschränkung) über die Aufhebung der Einschränkung der Datenverwaltung informieren.

Recht auf Löschung – Recht auf Vergessenwerden

Sie haben das Recht, dass der Datenverantwortliche Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löscht, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Die personenbezogenen Daten werden für den Zweck, für den sie erhoben oder auf sonstige Weise vom Datenverantwortlichen verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt;

  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung;

  • Sie widersprechen der Datenverarbeitung aufgrund berechtigten Interesses und es besteht kein überwiegender berechtigter Grund (d.h. berechtigtes Interesse) für die Datenverarbeitung,

  • Die personenbezogenen Daten wurden vom Datenverantwortlichen rechtswidrig behandelt und dies wurde aufgrund der Beschwerde festgestellt,

  • personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um die rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, die durch das für den Datenverantwortlichen geltende Recht der EU oder der Mitgliedstaaten vorgeschrieben ist.

Wenn der Datenverantwortliche die über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten aus einem berechtigten Grund öffentlich gemacht hat und aus einem der oben genannten Gründe zu deren Löschung verpflichtet ist, ist er verpflichtet, alle vernünftigerweise zu erwartenden Maßnahmen – einschließlich technischer Maßnahmen – zu ergreifen, um dies zu tun unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten den Datenverantwortlichen und anderen Datenverantwortlichen mitzuteilen, dass Sie die Löschung der Links zu den betreffenden personenbezogenen Daten oder die Kopie oder das Duplikat dieser personenbezogenen Daten angefordert haben.

Die Löschung gilt nicht, wenn eine Datenverwaltung erforderlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

  • Erfüllung der Verpflichtung nach dem für den Verantwortlichen geltenden Recht der EU oder der Mitgliedstaaten, das die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert (ein solcher Fall ist die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Rechnungsstellung, da die Aufbewahrung der Rechnung gesetzlich vorgeschrieben ist) oder für den Zweck zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde;

  • zur Geltendmachung, Durchsetzung und zum Schutz von Rechtsansprüchen (z. B. wenn der Datenverantwortliche einen Anspruch gegen Sie hat und diesen noch nicht erfüllt hat oder eine Verbraucher- oder Datenverwaltungsbeschwerde läuft).

Recht auf Protest

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer eigenen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen Widerspruch einzulegen. In diesem Fall darf der Datenverantwortliche die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist nach, dass die Datenverarbeitung durch zwingende schutzwürdige Gründe gerechtfertigt ist, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die mit der Darstellung, Durchsetzung oder Verteidigung zusammenhängen von Rechtsansprüchen.

Wenn personenbezogene Daten für die direkte Geschäftsakquisition verarbeitet werden, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diesen Zweck, einschließlich der Profilerstellung, jederzeit zu widersprechen, wenn sie mit der direkten Geschäftsakquisition in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten für direkte Geschäftszwecke, dürfen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet werden.

Recht auf Übertragbarkeit

Wenn die Datenverwaltung auf automatisierte Weise erfolgt oder wenn die Datenverwaltung auf Ihrer freiwilligen Zustimmung basiert, haben Sie das Recht, den Datenverantwortlichen zu bitten, die von Ihnen bereitgestellten Daten an den Datenverantwortlichen anzufordern, die der Datenverantwortliche übermittelt xml-, JSON- oder csv-Format zu Ihrer Verfügung, wenn dies technisch machbar ist, können Sie verlangen, dass der Datenverantwortliche die Daten in dieser Form an einen anderen Datenverantwortlichen weiterleitet.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Datenverwaltung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen würde. In diesen Fällen ist der Datenverantwortliche verpflichtet, angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen der betroffenen Person zu ergreifen, einschließlich mindestens des Rechts der betroffenen Person, ein menschliches Eingreifen seitens des Datenverantwortlichen zu verlangen seinen Standpunkt zu vertreten und Einwendungen gegen die Entscheidung zu erheben.

Vorstehendes gilt nicht, wenn die Entscheidung:

  • für den Abschluss oder die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist;

  • dies durch das für den Verantwortlichen geltende Recht der EU oder der Mitgliedstaaten ermöglicht wird, das auch angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen vorsieht; Besessenheit

  • auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Datensicherheitsmaßnahmen

Der Datenverantwortliche erklärt, dass er angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen hat, um personenbezogene Daten vor unbefugtem Zugriff, Veränderung, Übermittlung, Offenlegung, Löschung oder Zerstörung sowie vor versehentlicher Zerstörung und Beschädigung sowie vor Unzugänglichkeit aufgrund von Änderungen in der Technologie zu schützen Gebraucht.

Der Datenverantwortliche wird alles im Rahmen seiner organisatorischen und technischen Möglichkeiten tun, um sicherzustellen, dass seine Datenverarbeiter bei der Arbeit mit Ihren personenbezogenen Daten ebenfalls angemessene Datensicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Abhilfe

Wenn der Datenverantwortliche Ihrer Meinung nach gegen eine gesetzliche Bestimmung zur Datenverwaltung verstoßen oder eine Ihrer Anfragen nicht erfüllt hat, können Sie das Untersuchungsverfahren der Nationalen Datenschutz- und Informationsfreiheitsbehörde (Adresse: 1530 Budapest, Pf. : 5., E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu).

Wir möchten Sie auch darüber informieren, dass Sie im Falle eines Verstoßes gegen die gesetzlichen Bestimmungen zur Datenverwaltung oder wenn der Datenverantwortliche einer Ihrer Anfragen nicht nachgekommen ist, eine Zivilklage gegen den Datenverantwortlichen vor Gericht einreichen können.

Änderung der Datenverwaltungsinformationen

Der Datenverantwortliche behält sich das Recht vor, diese Datenverwaltungsinformationen so zu ändern, dass der Zweck und die Rechtsgrundlage der Datenverwaltung nicht beeinträchtigt werden. Durch die Nutzung der Website nach Inkrafttreten der Änderung akzeptieren Sie die geänderten Datenverwaltungsinformationen.

Wenn der Datenverantwortliche eine weitere Datenverarbeitung in Bezug auf die erhobenen Daten für einen anderen Zweck als den Zweck ihrer Erhebung durchführen möchte, wird er Sie vor der weiteren Datenverarbeitung über den Zweck der Datenverarbeitung und die folgenden Informationen informieren:

  • über die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, über die Kriterien für die Festlegung der Dauer;

  • Ihr Recht, vom Datenverantwortlichen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, und im Falle einer Datenverarbeitung auf der Grundlage berechtigter Interessen können Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen, und im Falle von Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung oder eines Vertragsverhältnisses, Sie können die Bereitstellung von Rechten zur Datenübertragbarkeit verlangen;

  • im Falle einer Datenverwaltung aufgrund einer Einwilligung, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können,

  • über das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen;

  • darüber, ob die Bereitstellung personenbezogener Daten auf einer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtung beruht oder eine Voraussetzung für einen Vertragsabschluss ist, sowie ob Sie verpflichtet sind, personenbezogene Daten bereitzustellen, sowie welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung der Daten haben kann ;

  • über die Tatsache der automatisierten Entscheidungsfindung (falls ein solches Verfahren eingesetzt wird), einschließlich Profiling, sowie, zumindest in diesen Fällen, nachvollziehbare Informationen über die verwendete Logik und die Bedeutung einer solchen Datenverwaltung und die voraussichtlichen Folgen für Sie.

Die Datenverarbeitung kann danach erst beginnen, wenn die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung die Einwilligung ist, zusätzlich zu den Informationen müssen Sie auch in die Datenverarbeitung einwilligen.

Dieses Dokument enthält alle relevanten Datenverwaltungsinformationen zum Betrieb des Webshops gemäß der Allgemeinen Datenschutzverordnung Nr. 2016/679 der Europäischen Union (im Folgenden: DSGVO) und CXII von 2011. FERNSEHER. (im Folgenden: Infotv.) basierend auf